Pocket Bike – Das Motorrad für die „Hosentasche“

Das Pocket Bike ist ein Motorrad, welches sich früher tatsächlich umgangssprachlich in die Tasche gesteckt werden konnte. Gerade in der Anfangszeit, als diese kleinen Motorräder aufkamen, waren die Modelle wirklich so klein gehalten, dass sie problemlos in einer großen Sporttasche Platz gefunden haben. Auch heute noch ist das Pocket Bike eher übersichtlich von der Größe her, hat aber dennoch am Umfang deutlich zugenommen.

Pocket Bikes

* Preis wurde zuletzt am 5. Januar 2016 um 9:57 Uhr aktualisiert.

Was ist ein Pocket Bike?

In der heutigen Zeit wird der Begriff „Pocket Bike“ gerne fast schon inflationär für kleine Motorräder verwendet. Dabei gibt es eine vorgegebene Größe, die nicht überschritten werden darf. So ist ein Bike nur dann ein Pocket Bike, wenn die Maße nicht über 110 cm x 50 cm x 50 cm hinausgehen. Alles, was darüber liegt und kein gängiges Moped oder Motorrad ist, wird als Minibike bzw. Midi Bike bezeichnet. Ein Minibike ist mit mindestens 50 Kubikzentimeter Hubraum ausgestattet.

Bei der Antriebstechnik wird mit einer Fliehkraftkupplung gearbeitet. So wird die Energie, wenn das Pocket Bike in Betrieb ist, auf das Kettenblatt übertragen. Bei den eingebauten Motoren handelt es sich um Zweitaktmotoren. Der Hubraum bewegt sich meist zwischen 39 und 50 ccm. Durch eine sehr einfache Bauweise sind die Motoren klein gehalten und lassen sich so sehr gut in den Bikes verbauen. Eingesetzt werden Motoren mit einer Luftkühlung oder einer Wasserkühlung. Inzwischen gibt es auch Pocket Bikes, die über Viertaktmotoren verfügen. Diese haben dann einen deutlich größeren Hubraum und damit auch mehr Kraft.

Gebremst wird mit Scheibenbremsen. Diese können am Vorderrad sowohl schwimmend gelagert als auch starr sein. Verwendet werden Einfach- oder auch Doppelscheiben. Beim Hinterrad sind die Scheibenbremsen starr gelagert. Sie haben einen Durchmesser von bis zu 110 mm.

Interessant zu wissen: Das Pocket Bike ist in seinem Design an die großen Motorräder angelehnt und stellt damit oft ein ziemlich detailreiches Replikat dar.

Dirt Bikes

* Preis wurde zuletzt am 5. Januar 2016 um 9:56 Uhr aktualisiert.

* Preis wurde zuletzt am 5. Januar 2016 um 9:56 Uhr aktualisiert.

* Preis wurde zuletzt am 5. Januar 2016 um 9:56 Uhr aktualisiert.

* Preis wurde zuletzt am 5. Januar 2016 um 9:57 Uhr aktualisiert.

* Preis wurde zuletzt am 5. Januar 2016 um 9:55 Uhr aktualisiert.

* Preis wurde zuletzt am 5. Januar 2016 um 9:55 Uhr aktualisiert.

Was ist ein Dirt Bike?

Vielleicht hat der eine oder andere Interessierte auch schon einmal von einem Dirt Bike gehört. Auch hierbei handelt es sich um ein Pocket Bike, das jedoch so ausgestattet ist, dass es damit hinein in das Gelände gehen kann. Generell sind die kleinen Bikes vor allem Liebhaberstücke, mit denen Rennen gefahren werden. Das heißt aber auch, dass die Bikes einiges aushalten müssen. Vor allem dann, wenn es hinein in das Gelände geht. Für diesen Fall stehen die Dirt Bikes zur Verfügung. Wer fertig mit seiner Tour ist, der verstaut das Gefährt einfach im Kofferraum. Mit einer Enduro oder einer Cross-Maschine ist das eher nicht möglich. Das Minimotorrad dagegen nicht viel Raum ein – egal ob Pocket Bike oder Dirt Bike.

Mini Quad

* Preis wurde zuletzt am 5. Januar 2016 um 9:57 Uhr aktualisiert.

Was ist ein Mini Quad?

Nicht nur das Pocket Bike ist im Funsport beliebt. Auch das Mini Quad kommt gerne zum Einsatz. Hierbei handelt es sich um eine kleine Version der beliebten Quads, die nicht nur im Gelände, sondern auch auf der Straße gefahren werden. Das Mini Quad kann nicht nur von Kindern gefahren werden. Die Modelle sind so konzipiert, dass erwachsene Fahrer ebenfalls Gas geben können. Von der Motorkraft ist es dem Pocket Bike ähnlich. Das bedeutet, dass sowohl bei den Bikes als auch beim Quad auf ausreichend Schutz geachtet werden sollte.

Ersatzteile

* Preis wurde zuletzt am 3. Dezember 2016 um 18:56 Uhr aktualisiert.

* Preis wurde zuletzt am 3. Dezember 2016 um 18:57 Uhr aktualisiert.

* Preis wurde zuletzt am 5. Januar 2016 um 9:55 Uhr aktualisiert.

* Preis wurde zuletzt am 5. Januar 2016 um 9:56 Uhr aktualisiert.

Ersatzteile für die Bikes

Ein kompliziertes Schaltgetriebe wird bei einem Pocket Bike in der Regel umsonst gesucht. Das ist natürlich auch dann ein Vorteil, wenn Ersatzteile benötigt werden oder ein Tuning geplant ist. Dennoch ist es nicht ganz so einfach, hier fündig zu werden. Da die Pocket Bikes in Deutschland nicht so weit verbreitet sind, fällt es oft schwer, Ersatzteile zu finden. Gerade aber auch online ist der Markt durchaus groß, so dass sich hier zu fairen Preisen die Einzelteile finden lassen.

Tuning

* Preis wurde zuletzt am 5. Januar 2016 um 9:58 Uhr aktualisiert.

* Preis wurde zuletzt am 5. Januar 2016 um 9:58 Uhr aktualisiert.

* Preis wurde zuletzt am 5. Januar 2016 um 9:58 Uhr aktualisiert.

* Preis wurde zuletzt am 5. Dezember 2016 um 5:08 Uhr aktualisiert.

Tuning für die Bikes

Die Pocket Bikes gibt es in verschiedenen Ausführungen. Dennoch handelt es sich hierbei um Modelle „von der Stange“, die über einen bestimmten Hubraum verfügen. Bei der Ausstattung sowie bei der Leistung gibt es häufig auch Fahrer, die gerne zum Tuning greifen. Das Tuning ist durchaus eine Herausforderung bei den kleinen Fahrzeugen. Das beginnt schon bei der Suche nach den richtigen Tuning-Teilen. Die Suche gestaltet sich ähnlich schwer wie bei den Ersatzteilen, denn in Deutschland ist der Markt nicht wirklich da. Auch hier kann es sich lohnen, einen Blick auf die Online-Angebote zu werfen. Diese sind vielseitig und preislich durchaus auch in günstigen Bereichen zu finden.